Rocky Mountains Tour 2002

19. Juni: Grand Canyon National Park  - Jacob Lake (269 km)

Zurück zur US-64 (Ost); Stopps bei Grand View und Dessert View, dann zur US-89 (Nord) und biegen in die US-89A, kurzer Halt am Marble Canyon mit Blick auf den Colorado River. Dann geht's zum Jacob Lake Campground.

Strecke: 8. Tag (Microsoft Streets & Trips)
Strecke: 8. Tag (Microsoft Streets & Trips)


Aus Renates Tagebuch:

Sehr kalt wurde es in der Nacht (3 Grad). Alle Fenster zu, die von der Tageshitze noch offen waren. Socken und Jogginganzug hervorholen.
Nachdem alle Morgenarbeiten geschafft sind, fahren wir gegen 9 h noch einmal zurück zum Grand View. Erstes Morgenfoto, den Vishnu-Tempel im Hintergrund. Der Grand View machte seinem Namen alle Ehre. Abschied nun vom Grand Canyon.
Es geht nach Nordwesten zum Jacob Lake . Nein, doch noch bei Dessert View gehalten, allerletzte Fotos, und dazu gab es auch noch einen tollen Shop. –
Ruhige Fahrt auf guter Straße gen Norden durch die Painted Dessert. 56 Mi. noch bis zum Jacob Lake. Gleich ist es 13 h, der Vormittag geht immer sehr schnell um, und die Strecken ziehen sich. Immer noch gelb-rote Steinwüste, fast schon flirrend in der Mittagshitze. Abwärts geht’s ins Tal des Colorado. Eine weite Ebene breitet sich vor uns aus, begrenzt von Tafelbergen. Die imposante Stahlkonstruktion über den Colorado, der tief unter uns ganz ruhig und türkisgrün dahin fließt. Wir sind ein Stück über die Fußgängerbrücke gelaufen, ein paar Boote fotografiert, ab 41 Grad zwangen uns schnell wieder in die gekühlten Wagen.
Gegen 15 h kamen wir auf dem Jacob Lake Campground an, schöne Plätze unter Bäumen, obwohl bereits gut voll. Hoffnungsvoll wollten wir an die Kochtöpfe springen, während die Fahrer sich ausruhen sollten. Doch Christels und Bernhards Wagen war auf einmal von innen verschlossen, und der Motor lief noch. Da war guter Rat teuer. Parkwächter und ein hilfreicher Camper kamen, und nach einigen Versuchen, einer herbeigeschafften Bank, Werkzeug, konnte Bernhard durchs hintere Fenster einsteigen. Der Tag war gerettet! Nun ist erst einmal Erholung.
Ein Spaziergang am späten Nachmittag. Der See ausgetrocknet. Warm und staubig war es im trockenen Wald. Gemütlich auf der Bank bei Walkers gesessen, gegessen, Bier getrunken und zum Abschluss im Wagen auf dem Laptop die Fotos unserer bisherigen Highlights angeschaut.