Rocky Mountains Tour 2002

7. Juli : Glendo - Denver (339 km)

Auf der I-25 (Süd) bis zu Flying J in Cheyenne. Hier tanken und "dumpen" wir. Dann weiter bis Denver, Ausfahrt 208; dort die US-85 (Süd) bis Englewood, wo wir auf dem Parkplatz vom Wal-Mart übernachten. Mit dem Light Trail fahren wir nach Denver Downtown zur 16th Street Mall. Bummel in dieser Fußgängerzone, zum State Capitol und zur US-Mint.

Strecke: 26. Tag (Google Maps)
Strecke: 26. Tag (Google Maps)
Englewood - 16th St (Google Maps)
Englewood - 16th St (Google Maps)


Aus Renates Tagebuch:

Schon vor 9 h hatten wir die Rubbelstraße verlassen. Die Zivilisation hatte uns wieder. Aber auch die Hitze des Vortages. Zwischenstation werden wir bei Flying J in Cheyenne (100 Mi.) zum "Dumpen" und Frischwassertanken einlegen. –
Trockenes Hügelland, nichts Besonderes nach all dem, was wir gesehen haben. - 11 h auf dem Flying J mit Anstehen und Durchschlängeln zwischen Wagen aller Größe. Aber wir haben es geschafft. Auf nach Denver! Inzwischen sind wir wieder in Colorado. Vor uns am Horizont die vertrauten Rocky Mountains. Langsam schließt sich der Kreis.
Es ist voll geworden auf der I-25 in beiden Richtungen. Zum Ausklang des langen Wochenendes fahren alle nach Hause – Wir mit! – Gegen 13.30 h waren wir auf unserem heutigen „Campground“ angekommen: Walmart-Parkplatz, bewacht, kostenlos und gleich an der Straßenbahn.
Um 3 h Abfahrt Downtown zum Schauen und Schoppen. Schnell waren wir in der 16. Street, Fußgänger- und Einkaufszentrum. In einigen Läden haben wir uns umgeschaut, aber morgen ist auch noch genügend Zeit (dachten wir, aber dazu später) Galerien, chice Boutiken, Skulpturen,   Einkehren auf ein Bierchen – Stadtbummel gibt Durst. Zum Schluss zum Capitol mit dem vergoldeten Dach, dem Blumenschmuck davor, dem Obelisken und gegenüber die Münze . Auch morgen intensiver.
Abschiedsabend, denn Christel und Bernhard machen sich morgen auf ihre lange Heimfahrt. Wir bleiben noch einen Tag in Denver und werden morgen zum vorgesehenen Campground fahren. –