Nordosten - Frühjahr 2003

4. Juni: Niagara Falls (und Four Mile Creek State Park)

Pünktlich um 9:30 Uhr steht unser Bus am Campground Office. Wir haben für heute eine "Canadian Rainbow Tour" bei Gray Line gebucht (64.45 $ pro Person, 10 % AAA Mitglieds-Rabatt schon abgezogen) und reihen uns damit unter den jährlich 14 Millionen Besuchern der Niagara Falls ein. Auf dem Weg zur Rainbow Bridge wird der Bus voll. Unser Tour Führer Frank spricht ein sehr gut verständliches English.
Schon von der Brücke aus können wir die Wasserfälle sehen. Doch zunächst geht's zur Immigration auf der kanadischen Seite. Wir bekommen unsere Stempel in den Pass gedrückt. Dann geht es zum Skylon Tower. 160 m hoch mit dem außen laufend verglasten Fahrstuhl zum Observation Deck. Hier oben hat man einen phantastischen Überblick über die Canadian Horseshoe Falls und American Falls. Anschließend gehen wir zur Anlegestelle der Maid of Mist (Jungfrauen der Gischt - heute aber Boote, die bis dicht unter die Sturzfluten der Fälle fahren). Wir bekommen Regencoats bevor wir auf das Boot steigen. Ist auch nötig, besonders an den Horseshoe Falls wird es sehr feucht. Sind ganz in der Gischt unter den Fällen verschwunden und hören nur noch das Getöse des fallenden Wassers. Wieder an Land geht es mit dem Bus auf dem Niagara Pkwy zur "Souvenir City". Hier nehmen wir einen kleinen Imbiss ein. Anschließend zum 300 m White Water Boardwalk am Niagara River. Neben den beeindruckenden Stromschnellen sind hier die Bilder und dazugehörigen Stories von Leuten, die den River durchschwammen, auf Seilen überquerten, in Fässern die Falls zu bezwingen versuchten. Immer unter dem Motto: Tod oder lebendig! Nächster Punkt: The Great Whirpools. Hier führt in 76 m Höhe eine Seilbahn über das Wasser. Wir fahren weiter an den Botanical Gardens, den  Power Plant (Wasserkraftwerk) vorbei bis zur Floral Clock, die gerade neu bepflanzt wird. Wieder zurück zum Canadian Horseshoe Falls zum Table Rock Komplex. Bis zur Rückfahrt in die USA haben wir noch Zeit in den Souvenir Shops zu bummeln, an einer Journey behind the Fallls teilzunehmen reicht die Zeit leider nicht. Auf der USA Seite ein freundlicher Immigrations Officer. Gegen 15:00 Uhr zurück zum Campground.
Wir fahren noch 32 Meilen über Niagara Falls bis zum Four Mile Creek State Park Campground (27.75 $) am Lake Ontario. Hier werden wir von einem Gewitter empfangen. Erhalten einen schönen Platz direkt am Lake. Der Strom ist durch Blitzschlag für etwa eine Stunde ausgefallen. Wir hoffen, dass der Regen morgen weggeblasen ist!

Strecke: 9. Tag (Google Maps)
Strecke: 9. Tag (Google Maps)